Schlösser in Bayern

Ludwig II. und seine Märchenschlösser

Schloss Neuschwanstein

Dauer: 8 - 10 Stunden
Tagesausflug zu Schloss Neuschwanstein, dem wohl bekanntesten von Ludwig II Märchenschlösser. Errichtet ab 1868 im Stil alter deutscher Ritterburgen vor imposanter Bergszenerie. Die Innengestaltung bezieht sich auf die Themenwelt der Musikdramen von Richard Wagner, der vom König sehr verehrt wurde.
Weiterfahrt zur Wieskirche wo man bayerisches Rokoko in absoluter Vollendung findet. Auf der Rückfahrt nach München noch Stopp in Oberammergau, dem weltberühmten Ort der Passionsspiele.

Schloss Linderhof

Dauer: 8 - 10 Stunden
Schloss Linderhof, die königliche Villa im Graswangtal war Ludwig II meist genutzte Residenz und auch der einzige Schlossbau den der König vollenden konnte. Sehenswert ist die künstliche Grotte, ein Paradis mit Tropfsteinhöhle, See und bunter Beleuchtung. Modernste Technik war erforderlich, um den Ansprüchen des Königs gerecht zu werden.
Rückfahrt nach München über Oberammergau und Kloster Ettal.

Schloss Herrenchiemsee

Dauer: 8 - 10 Stunden
Nach ca. 1,5 Stunden Fahrt erreicht man den idyllisch gelegenen Chiemsee, das bayerische Meer. Von Prien aus geht's mit dem Dampfer zur Herreninsel zur Besichtigung von Schloss Herrenchiemsee, welches ganz seinem Idol, dem französischen "Sonnenkönig" Louis XIV gewidmet ist,. So wurde Schloss Herrenchiemsee zu einer Kopie, einem Nachbau von Schloss Versailles.
Weiterfahrt mit dem Schiff zur Fraueninsel, Besuch der Klosterkirche und Spaziergang über die malerische Insel, vorbei an kleinen Geschäften mit Töpferwaren und Kunsthandwerk, Chiemseefischern, Cafes, Restaurants und lauschige Biergärten.

... und vor den Toren Münchens

Schloss Schleißheim

Text
Dauer: 4 Stunden
Ehrgeizige politische und militärische Ambitionen bestimmten die Herrschaft des Kurfürsten Max Emmanuel über Bayern. Dazu gehörte auch ein riesiger Aufwand für die Hofhaltung und neue Residenzprojekte wie auch der Bau von Schloß Schleißheim. Die prunkvolle Innenausstattung schufen bedeutende Künstler wie Johann Baptist Zimmermann und Cosmas Damian Asam. In den Galerieräumen Ausstellung von Meisterwerken der europäischen Barockmalerei. Absolut sehenswert ist der barocke Schloßgarten mit Blick auf Schloss Lustheim ehemals Jagd- und Gartenschlösschen, heute birgt es die bedeutende Sammlung Meissner Porzellane.